Urkraft

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ursula Gratz • Dipl. Aromapraktikerin
Konstanze-Weber-Gasse 40a
5020 Salzburg • Österreich

Herbarium

Die Schafgarbe ist das Frauenkraut. Sie sollte in keiner Teemischung fehlen. Die Schafgarbe sucht sich ihren Platz zum wachsen selbst. Sie will Unabhängig sein. Wenn sich ihre weißen Blüten rosa verfärben, hat sie die volle Kraft des Sommers getankt.

Ich schätze die Schafgarbe, wegen ihrer guten Eigenschaften.

Pflanzenfamilie: Korbblütler, Asteraceae, mehrjährig, 40 cm

Anwendung: entzündungshemmend, anregend, antiseptisch, krampflösend, harntreibend, blähungswidrig, verdauungsfördernd, menstruationsregelnd

Inhaltsstoffe: Proazulene, Campher, Thujon, Cineol, Eukalyptod, Gerbstoffe, Flavonoide, Bitterstoff, Cumarin, Mineralstoffe, Natrium

Ätherisches Öl: Destilliert wird das blühende Kraut. Wunden, Hypertonie, stabilisierend und erdend
Nicht für Babys, Kleinkinder und Schwangere!

Edelsteine: Mondstein, Bergkristall, Kupfer, Schwingquarz, Buntkupfer

Räuchern:
Die Schafgarbe ist eine Orakelpflanze, sie schützt für negativ - spirituellen Einflüssen, fördert die innere Wahrheit und Leichtigkeit zu finden.

 

Merken

© 2017 - 2020 Urkraft - Ursula Gratz