Urkraft

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ursula Gratz • Dipl. Aromapraktikerin
Konstanze-Weber-Gasse 40a
5020 Salzburg • Österreich

Herbarium

Den rötlichen Saft der Blütenblätter des Johanniskrautes, nennt man Johannisblut. Es ist das beste Heilkraut für das Nervenkostüm. Der Tee oder auch die Tinktur haben ein breites Wirkungsspektrum. Am bekanntesten ist wohl das Johanniskrautöl.

Mir ist die Anwendung bzgl. Nerven wichtig. Jedes Jahr setze ich das Johannsikrautöl auch selbst an.

Pflanzenfamilie: Hartheugewächs, Hypericaceae, mehrjährig bis 1 Meter

Anwendung: entzündungshemmend, nervenstärkend, Blut verbessernd, beruhigend, schmerzlindernd

Inhaltsstoffe: Hypericin, Phytosterin, ähterisches Öl, Gerbstoffe, Rutin, Quercitin, Flavonoide, roter Farbstoff (macht Hautzellen lichtempfindlicher)

Edelsteine: Chalcedon, Apachentränen, Aquamarin, Bernstein, Bronzit, Glimmer, Goldtopas

Räuchern:
Bringt einen wieder in die "Mitte", wirkt gegen Depressionen und Verstimmungen, schützt vor bösen Geistern, vertreibt Krankheitsenernergien.

Merken

© 2017 - 2020 Urkraft - Ursula Gratz